Skip To Content
Allgemein Rückblick

Nachdem ein großes Problem (Flackern des SPI-Displays) gelöst ist, konzentriere ich mich derzeit auf die Startzeit des Systems. Das Ziel sind 2 Sekunden bis der Startbildschirm zu sehen ist.   Um das zu erreichen komme ich nicht um ein Custom Embedded-Linux herum. Entsprechend arbeite ich seit Tagen mit buildroot um ein entsprechend schnelles und schlankes

Entwicklung

Die Helligkeit des LCD kann automatisch entsprechend der Cockpit-Helligkeit angepasst – bzw. ist das geplant. Dazu wird die Helligkeit des LCD per PWM geregelt. Das hat bisher leider zu permanentem Flackern des LCD geführt.Abhilfe hat hier ein zusätzlicher Kondensator und eine Diode geschaffen. Die Elektronik wird nun entsprechend geändert und so ist nun die Basis

Allgemein Rückblick

Die letzten beiden Wochen konnte ich enorm viele Kleinigkeiten abarbeiten. Der Öldruck-Sensor kann nun konfiguriert werden. Weiterhin können Warnungen ausgegeben werden, zum Beispiel bei zu hoher Temperatur. Da drivetronik über einen Integrierten Buzzer verfügt, kann die Warnung akkustisch und per Display erfolgen. Hier ein Beispiel beim Cockpit des Ford Sierra:https://vimeo.com/719574343 In Arbeit Langzeitspeicherung der Daten des

Allgemein Rückblick

Diese Woche habe ich die Arbeiten an der Langzeitspeicherung der Daten des Bordcomputers begonnen. Darunter fallen Daten wie zum Beispiel der zurückgelegten Strecke. In Arbeit Langzeitspeicherung der Daten des Trip-Computer Auslesen des Öldruck-Sensors Fehler beim Auslesen des OBD Erledigt Verbesserte Verarbeitung von Grafiken, insbesondere in Bezug auf Transparenz

Allgemein Rückblick

In der Vergangenen Woche gabs vor allem Software-Weiterentwicklung. Beliebige Grafiken Es können nun beliebige Grafiken auf das System gespielt und angezeigt werden: NTC-Sensoren Neben der korrekten Konfiguration des Wasser-Temperatursensors ist nun auch der Öl-Temperatursensor in Betrieb: OBD Die OBD-Verbindung war noch nicht stabil, auch bei dieser Fahrt stoppte einmal die OBD-Verarbeitung. Die Log-Files werde ich

Allgemein Rückblick

Mir kam die Idee, jede Woche einen kleinen Rückblick über das zu geben, was sich in der vergangenen Woche so alles getan hat. Für den ersten Rückblick fasse ich KW 18 und 19, also die vergangenen zwei Wochen, zusammen. NTC-Sensor Ich konnte den Wasser-Temperatursensor in Betrieb nehmen. Leider habe ich den nicht richtig konfiguriert (die

Focus MK1 Ford Integration

Heute habe ich im Focus die Lenkrad-Audio-Fernbedienung als Steuerung von drivetronik angeschlossen. Hier konnte ich recht pragmatisch die beiden Pins vom Stecker hinterm Radio anzapfen. Hier eine Demonstration, wie die Steuerung aussieht (das lässt sich für jedes Fahrzeug individualisieren): https://vimeo.com/705069163 Die erste Ausfahrt mit drivetronik lief sehr zufriedenstellend. Der Tripcomputer hat Distanz und Verbrauch richtig

Focus MK1 Ford Integration

Diesen Beitrag schreiben zu dürfen ist schon etwas besonderes. Nach nunmehr über 3 Jahren Entwicklung konnte ich heute den ersten Testlauf im Fahrzeug durchführen.   Zusatzsensoren wie Öltemperatur waren noch keine angeschlossen. Da ich die Radiofernbedienung zur Steuerung noch nicht verbunden habe, konnte ich auch noch nicht durch die verschiedenen Ansichten des Bordcomputers blättern. Die

Focus MK1 Ford Integration

Die Verkabelung für den ersten Testlauf ist soweit erledigt. Sensoren Sensoren für Öltemperatur, -druck und Wassertemperatur sind bereits verbaut. Bisher waren die Leitungen durch eine zusätzliche Öffnung in der Spritzwand auf Fahrerseite zum Motorraum gelegt. Erdung wurde direkt im Motorraum an der Karosserie geholt. Da das drivetronik Steuergerät vermutlich im Handschuhfach untergebracht wird, sind die

Focus MK1 Ford Integration

Um die bestmögliche Integration des Displays in den Ford Focus zu ermöglichen, habe ich mich entschlossen diese an die vorhandenen Bordcomputer anzulehnen. Den Focus MK1 gibts es je nach Ausführung (ST, Ghia) mit einem Bordcomputer oder Zusatzanzeigen. Ich entwickle derzeit eine Blende, die sich an selber Stelle integrieren lässt. Dieser erste Prototyp ist nun im